Jahres Charts international Jahr 2016

Jahr:
Pos
Interpret/Titel
Label
Punkte
Wks
BVD
01
Cover
Omi Hula Hoop
Sony
1728
52
02
Cover
Imany Don't Be So Shy (Filatov & Karas Remix)
Island Records
1726
24
03
Cover
Justin Timberlake Can't Stop The Feeling!
RCA Records Label
1308
31
04
Cover
Kungs vs. Cookin‘ On 3 Burners This Girl
Kungs Music
1126
30
05
Cover
Enrique Iglesias feat. Wisin Duele el corazon
RCA Records
792
33
Erste Single nach seiner Rekord-Serie von internationalen Hits (New York) – Weltstar Enrique Iglesias veröffentlicht seine neue Single „DUELE EL CORAZON“ feat. Wisin am 18. April. Der spanischsprachige Song knüpft an Enriques letzte Hits „Bailando“ (2014) und „El Perdón“ (2015) an, die beide alle Rekorde brachen und auf Platz 1 der Billboard Latin Digital Songs Charts stiegen. Produziert wurde das Stück von Carlos Paucar. Am 8. Mai wird Enrique im kroatischen Zagreb seine insgesamt mehr als 130 Konzerte umfassende „SEX AND LOVE“- Welttournee wieder aufnehmen. Bislang wurden für die Tour schon mehr als 1,1 Millionen Tickets verkauft. Hier die nächsten Tourdaten, weitere werden in Kürze kommuniziert: 8. Mai 2016 Zagreb, Kroatien Arena Zagreb 10. Mai 2016 Belgrad, Serbien Kombank Arena 12. Mai 2016 Bukarest, Rumänien Romexpo 14. Mai 2016 Sofia, Bulgarien Arena Armeets 18. Juni 2016 Baku, Aserbaidschan Baku Boulevard Enrique Iglesias hat weltweit mehr als 100 Millionen Singles und Alben verkauft, zehn Studioalben sowie zwei Greatest-Hits-Alben veröffentlicht und in fast jedem Land dieser Erde Platin geholt. Er hat in seiner musikalischen Karriere zehn große Welttourneen bestritten und ist in so ziemlich jedem Winkel des Planeten aufgetreten, unter anderem in Metropolen wie New York, Mexiko, Madrid, London und Sydney, aber auch in Städten wie Kairo, Riga, Minsk, Rabat, Istanbul und Kapstadt. Mit 26 Singles an der Spitze der Billboard Latin Songs Charts sowie einer Gesamtanzahl von 74 Einträgen auf den Spitzenplätzen der verschiedenen Billboard-Hitlisten ist Enrique unbestritten der größte lateinamererikanische Künstler der Musikgeschichte. Als er mit seinem Dance-Club-Song „Tonight (I'm Loving You)“ zum elften Mal die Spitze der Charts erreichte, löste er Michael Jackson als Rekordhalter mit den meisten Nummer-1-Hits in der Geschichte der Billboard-Charts ab. Seit 2011 hat Enrique in 109 Metropolen in der ganzen Welt Arenen gefüllt, mehr als 2 Millionen Tickets auf fünf Kontinenten verkauft und mit der „Euphoria“-Tour zweimal den Spitzenplatz der Billboard's Hot Tours Charts belegt. Enrique wurde mit so ziemlich jeder Auszeichnung geehrt, die ein Künstler erhalten kann, darunter zahlreiche Grammys, Billboard Awards, World Music Awards, American Music Awards, Premios Juventud, ASCAP-Ehrungen und viele andere. Insgesamt hat er es schon auf 197 Preise gebracht. Enrique Iglesias ist auch weiterhin einer der erfolgreichsten Künstler im Bereich der modernen Musik und hält mit seinem Hit „Bailando“ den Rekord für die Single, die mit 42 Wochen am längsten den Spitzenplatz der Billboard's Hot Latin Song Charts belegt. Das zugehörige Video wurde bei YouTube mehr als 1,3 Milliarden Mal aufgerufen. In den vergangenen zwei Jahren war Enrique mit seiner „SEX AND LOVE“-Tour überall in der Welt unterwegs. Zuletzt schloss er sich mit Nicky James zusammen und nahm den Song „El Perdón“ auf, der mit einem Latin Grammy ausgezeichnet wurde, mehr als 4 Millionen Mal verkauft und 300 Millionen Mal gestreamt wurde und in über 40 Ländern in allen Teilen der Welt die Charts anführte. Weitere Informationen: Offizielle Website: www.enriqueiglesias.com Facebook: https://www.facebook.com/Enrique/ Twitter: https://twitter.com/enriqueiglesias YouTube: https://www.youtube.com/user/enriqueiglesiasplay
06
Cover
Lost Frequencies Are You With Me
Kontor
686
52
Wer richtig gute Indie Dance Produktionen sucht der hat es oftmals etwas schwer. Armada Music schafft hier jedoch Abhilfe. Auf ihrem Imprint The Bearded Man veröffentlichen sie nur Tracks die in diese Richtung gehen. Einer der größten Vertreter dieses Genres ist der Belgier Lost Frequencies. Sein Track “Are You With Me“ erschien am 21. August bei diesem Label. Lost Frequencies Lost Frequencies war bis vor einiger Zeit noch gar nicht bekannt. Durch seinen einzigartigen Stil und seine qualitativ hochwertigen Produktionen hat er sich jedoch unglaublich schnell einen Namen in der Szene gemacht. Mit dem Produzieren begann er erst vor drei Jahren, als er sein erstes Macbook Pro bekommen hat. Er hatte jedoch zuvor schon musikalische Vorkenntnisse, da er in einer musikalischen Familie aufgewachsen ist und dort das Piano spielen gelernt hat. Sein Sound ist einer der abwechslungsreichsten und interessantesten die es aktuell gibt. Ein sehr talentierter Produzent, der in naher Zukunft noch richtig groß wird. “Are You With Me“ – einzigartiger Sound mit unglaublich guten Vocals “Are You With Me“ beginnt direkt mit der tollen Vocal. Im Hintergrund wird diese lediglich von ein paar Gitarren Synthesizern gestützt. Nach diesem Part geht es ohne Build-Up oder sonstiges direkt zum Kick Part. Dieser nutzt ein paar Elemente aus dem Deep-House Genre. Er klingt jedoch trotzdem noch sehr leicht und locker. Nach einiger Zeit kommen dann noch zwei Komponenten dazu. Zuerst hört man eine leichte HiHat. Das zweite Element ist eine Clap. Sie wurde sehr verspielt eingebunden. Manchmal ertönt nur eine Clap und manchmal eine Kombination aus Klick und Clap. Daran erkennt man, wie viel Spaß und Leidenschaft Lost Frequencies beim Produzieren dieser Nummer hatte. Offizielles Video Das Video ist ebenfalls sehr gut produziert worden. Hier bekommt man eine sehr gut gefilmte und inszenierte Liebesgeschichte. Grob zusammengefasst geht es um einen Astronauten und seine Frau. Ansehen lohnt sich hier besonders. Lost Frequencies - Are You With Me
07
Cover
Marquess Toda la noche (All Night Long)
Starwatch
676
31
10 Jahre Marquess! Pünktlich zum Jubiläum gelingt den drei Musikern der Erfolgsband mit ihrem neuen Album „Sol y Soul“ das Kunststück, gleichzeitig vertraut und runderneuert frisch zu klingen. Mit feuriger Intensität erwecken sie 12 Klassiker des Soul zu neuem Leben. Gut die Hälfte der Song-Perlen sind für „Sol y Soul“ weltweit zum allerersten Mal ins Spanische übersetzt worden! „All Night Long“, die erste Single, gibt temperamentvoll den Startschuss zur Körper und Geist wärmenden Jahreszeit. Marquess’ einzigartiges Gespür für lockere Latin-Grooves schlägt in „Un amor de verdad“ („You Can’t Hurry Love“) eine sommerlich-wohlige Brücke zwischen iberischer Halbinsel und Jamaika. In „No me dejes así“ („Don’t Leave Me This Way“) wird der Flamenco-Pop der Gipsy Kings auf moderne Fährte gelockt. „Stop! In The Name Of Love“ feiert in der Marquess-Version als „Stop! Para por favor“ zu lebensfrohem Pop-Reggae genauso Weltpremiere auf Spanisch wie „Tranquilo“, der für The Commodores unter dem Namen „Easy“ ein Riesenhit war. Diese Fähigkeit, immerwährende Musik in unnachahmlicher Weise neu entdecken und genießen zu lassen, ist typisch für Marquess! Nach ihrem 2014 erschienenen Gold-Album „Favoritas“, destilliert die Band jetzt auf „Sol y Soul“ mediterranes Rhythmusgefühl und Soul zu einem besonders impulsiven Musikerlebnis. Die Sonne streichelt die Seele, das Herz lässt den Körper im typischen und doch neu justierten Marquess- Feelgood-Vibe schwingen, wenn „Sol y Soul“ die Sommerlosung ausgibt: ¡Fiesta por siempre! Weitere Infos unter www.marquess.de
08
Cover
Jennifer Lopez Ain't Your Mama
Epic/Nuyorican Productions
468
30
09
Cover
Cassey Doreen Girls just want to have fun 2016
Lickin Records
460
35
Deutschlands DJane No. 1 CASSEY DOREEN setzt ihre Erfolgsstory fort und bringt 2 neue, zeitgemäße Versionen ihres Hits „Girls Just Want To Have Fun“ auf den Markt. Mit ihrer Coverversion des gleichnamigen Cindy Lauper Klassikers startete sie vor fast genau 5 Jahren im Jahre 2011 ihre Reihe erfolgreicher Single Veröffentlichungen. Mittlerweile hat sie bereits 12 Singles sowie zahlreiche Remixe und Mash Ups veröffentlicht, mit denen sie stets in den Top 10 der Dance Charts landen konnte. Grund genug also um ihren ersten Hit noch mal für die heutige Zeit zu überarbeiten und so verwundert es nicht, dass die beiden neuen Mixe im aktuellen Deep House und Future House Style gehalten sind. Somit ist diese Nummer, für die übrigens auch extra neue Vocals eingesungen wurden, auch zur Prime Time wieder spielbar! www.facebook.com/casseydoreen SOUNDCLOUDLINK: https://soundcloud.com/lickinrecords/cassey-doreen-girls-just-want-to-have-fun-2016-future-house-edit
10
Cover
Robin Schulz feat. Francesco Yates Sugar
Tonspiel
408
52
11
Cover
DJ Bobo Believe
Yes Music
408
44
Der Name DJ BoBo steht für zahlreiche Superhits und mit dem Song „Believe“ ist ihm eine weitere musikalische Hymne mit Ohrwurm-Garantie gelungen. Mit einer einprägsamer Melodie, Text und ganz viel DJ BoBo Charakter liefert „Believe“ einen wunderbaren Vorgeschmack auf das kommende Album. Für den Song „Believe“ hat DJ BoBo 2 der zurzeit angesagtesten DJ’s und Produzenten aus Deutschland an den Start gebracht. Dayne S und „Alltag“ liefern den sensationellen „Alltag Remix“. Mit diesem Meisterwerk von einem Remix, schaffen die beiden sowohl den Sprung in die Radios wie auch auf die Dancefloors – ein absolut gelungener Balanceakt. „Believe“ ist in 5 verschiedenen Versionen erhältlich: Radio Edit, Alltag Radio Edit, King & White Remix Edit, Alltag Extended Version, King & White Extended Remix. Der Song wird am 26. Februar 2016 bei Yes Music (Vertrieb Sony Music) veröffentlicht.
12
Cover
David Guetta & C.Gervais & Chris Willis Would I Lie To You
Parlophone France
388
10
13
Cover
DJ Katch ft.Greg Nice The Horns
WePLAY
370
51
Der Moment der sehnlich erwarteten Veröffentlichung von "The Horns", dem Song, der bereits von einigen der größten DJs weltweit, wie u. a. Jazzy Jeff, Diplo, Skratch Bastid, The Tropkillaz, supported wird (einige von ihnen nennen den Track sogar anerkennend ihre "Geheimwaffe"), ist endlich gekommen... Die Wahrscheinlichkeit diese Nummer bislang noch nicht gehört zu haben, sei es im Club, im Radio oder evtl. direkt vor dem "Jahrhundertkampf" Mayweather gegen Paquiao, welcher weltweit von über 300 Millionen Zuschauern verfolgt wurde, tendiert gen Null. - Dieser Song verbreitet sich wie ein Lauffeuer! Kürzlich hatte DJ Katch die Ehre, zwei seiner Lieblingskünstler, mit deren Musik er aufgewachsen ist, für den Remix von "The Horns" zu gewinnen: Die Hip-Hop Legenden Greg Nice (von Nice&Smooth) sowie niemand geringeren als Mr. "Let Me Clear My Throat" - DJ Kool. Diese, von einigen der größten Club-Hits bekannten, Stimmen, fusionieren hier mit zeitgenössischer Production und bringen somit, wie Greg Nice einst sang, "the old to the new, the new to the old…" - genau der Sound, für den DJ Katch steht und den er am liebsten auf den Plattentellern kreisen lässt.
14
Cover
Bob Sinclar & DBN I feel for you (2016 Rework)
Embassy of Music
361
40
15
Cover
Alle Farben feat. YOUNOTUS Please Tell Rosie
b1
352
35
16
Cover
Anna Naklab feat. Alle Farben & Younotus Supergirl
Sony Music
347
52
17
Cover
Omi Cheerleader (Felix Jaehn Remix)
Sony
327
52
18
Cover
Felix Jaehn Book Of Love
Island Records
327
52
19
Cover
Felix Jaehn ft. Jasmine Thompson Ain't Nobody (Loves Me Better)
Island Records
318
52
20
Cover
Sia feat. Sean Paul Cheap Thrills
RCA Records
312
36
21
Cover
DJ BoBo Life goes on
Yes Music
310
33
DJ BoBo veröffentlicht neue Single: Life Goes On DJ BoBo pfeift die sommerlich angehauchte „Life Goes On“- Melodie wenn mal wieder alles schief geht. Im Musik-Videoclip sind mit DJ BoBo auch seine hochgeschätzten Kollegen Otto Waalkes und Christa Rigozzi mit von der Partie. „Life Goes On“ wird am 6. Mai 2016 bei Yes Music (Vertrieb Sony Music) veröffentlicht.
22
Cover
Lost Frequencies feat. Janieck Devy Reality
Kontor Records
275
52
23
Cover
DJ Antoine feat. Jay Sean Weekend Love
Kontor Records
257
26
Zeitgleich mit dem lang erwarteten Album „Provocateur” bekommst du heute DJ Antoines neue Single “Weekend Love“. Diesmal eine Zusammenarbeit mit keinem geringeren als U.K. Pop und R&B Star Jay Sean, bekannt durch seine Songs “Down”, “I’m All Yours”, “Eyes On You” und vielen weiteren Hits. “Weekend Love” zieht dich sofort in den Bann. Es ist ein Song mit Bauchgefühl, Seele und unwiderstehlichen Vocals. “DJ Antoine feat. Jay Sean - Weekend Love” ist ein typischer DJ Antoine “gute Laune Track”, der dein Publikum mit 100%-iger Sicherheit begeistern und die Charts in diesem Frühling im Sturm erobern wird! Today DJ Antoine releases his brand new album “Provocateur” and you will get the latest single from this masterpiece. It’s called “Weekend Love” and is a proper feel-good song. Jay Sean’s vocals and a neat beat, instantly enchant you! This track will spread enthusiasm everywhere!
24
Cover
DJ Antoine Thank you
Kontor Records
253
30
DJ Antoine sagt „Danke“! Und das tut der Schweizer Superstar, sehr musikalisch, mit einem ganz besonderen Track. "Thank you! Danke! Merci! Eine Weltformel, die auf alle Menschen die gleiche Wirkung hat.“ Hier stimmt einfach alles: top Message, die richtige Hook, treffsichere emotionale Lyrics und eine mitreißende Stimme des talentierten Singer/Songwriters Eric Lumiere. All das macht „Thank You“ zu einem echten Smashhit! Das perfekte Intro & Outro für eine gepflegte Partynacht! „Thank You“ ist nach Holiday die 2te Single aus seinem kommenden Album „Provocateur“. „Provocateur“ folgt am 18. März 2016. Stay tuned! Zusätzlich bekommt ihr noch einen herausragenden Tropical Mix von Jerome, sowie einen Electro House Remix von Paolo Ortelli & Luke Degree!!
25
Cover
Alan Walker Faded
MER Musikk
242
44
26
Cover
Nicky Jam & Enrique Iglesias El Perdon
Sony Music
240
52
Achtung, Achtung! Die Suche nach dem großen Sommerhit kann offiziell eingestellt werden – hier ist das Ding: „El Perdon“ von Nicky Jam & Enrique Iglesias. Das Lyric Video des Songs verzeichnet bereits fast 194 Millionen Klicks bei YouTube, ist auf Platz eins in Spanien, Platz zwei in Italien und Top Ten in der Schweiz. Kein Zweifel: der Charts-Durchmarsch im restlichen Europa ist nicht mehr aufzuhalten.
27
Cover
Zara Larsson Lush Life
Epic
240
52
"Lush Life" is a song by Swedish singer Zara Larsson from her upcoming second studio album. "Lush Life" topped the charts in Sweden, the song also peaked at number 2 in Norway and Denmark, number 3 in Germany and number 6 in Finland and the Netherlands. "Lush Life" was the most played song in Sweden of summer 2015.
28
Cover
Jonas Blue feat Dakota Fast Car
Virgin
210
45
29
Cover
Robin S, Chris Montana, Slava Dmitriev Show Me Love 2K16
Vamos Music
210
37
30
Cover
Robin Schulz & J.U.D.G.E. Show Me Love
Tonspiel
199
52
31
Cover
Calvin Harris My Way
Columbia
198
12
32
Cover
Rico Bernasconi & Lotus feat. Flo Rida Keep playing
Hooky Recordings
189
24
33
Cover
DJ BoBo Get on up
Yes Music
185
14
Die Besucher des Europa-Park haben am 23. August 2016 etwas ganz Besonders erlebt. DJ BoBo hat im beliebtesten Freizeitpark der Schweizer das Video zur neuen Single „Get On Up“ gedreht. Mit dabei waren Künstler des Europa-Park und der Berner Sänger Jesse Ritch. „Get On Up“ ist der Titel des neuen Songs von DJ BoBo, welcher am 23. September 2016 mit dem neuen Album erscheint und auch der Trailer-Soundtrack der neuen RTL-Tanzshow „Dance Dance Dance“ ist. DJ BoBo wird ab September 2016 in der Sendung als Juror zu sehen sein. Zwischen dem Schweizer Sänger und dem Europa-Park besteht seit über 20 Jahren eine enge Zusammenarbeit. Im Januar 2017 wird DJ BoBo die Weltpremiere seiner brandneuen Tour „Mystorial“ in der neuen Europa-Park Arena feiern. Für DJ BoBo ist es daher ein besonderes Erlebnis, das Video zu seinem neuen Song im beliebten Freizeitpark mit einzigartiger Kulisse zu drehen. „Es hat sehr viel Spass gemacht, wir sind sehr gerne hier. Der Europa-Park ist für uns eine zweite Heimat“, so DJ BoBo.
34
Cover
Mark Ronson feat. Bruno Mars Uptown Funk
Columbia
183
52
Mark Ronson feat. Bruno Mars - Uptown Funk Mehr als vier Jahre ließ sich Grammy-Preisträger Mark Ronson mit der Produktion seines neuen Albums Zeit, am 6. Februar 2015 ist es nun endlich soweit: mit "Uptown Special" veröffentlicht der Produzent, DJ, Musiker, Songwriter und Sänger endlich seinen vierten Longplayer. Die erste Single "Uptown Funk", die in Zusammenarbeit mit US-Superstar Bruno Mars entstand, wird bereits ab dem 21. November erhältlich sein. Die offizielle (weltweite) TV-Premiere feiert "Uptown Funk" am 22. November: dann stellen Ronson und Mars den Song (plus ein weiteres Stück des kommenden Albums) in der NBC-Show "Saturday Night Live" vor. Bei der Entstehung von "Uptown Special" ließ sich Ronson von seinen musikalischen Anfängen inspirieren, vom HipHop, Funk, Soul und R&B, die es ihm bereits als Teenager im New York der frühen Neunziger angetan hatten. Die Platten aus jener Zeit, das knisternde, teilweise zerkratzte Vinyl, das er in der Frühphase seiner DJ-Karriere in Kisten von Club zu Club schleppte, war der Ausgangspunkt für die Produktion des neuen Albums. "Ganz gleich, wie sich mein Musik-Geschmack und mein DJ-ing über die Jahre weiter entwickelt, ich stelle fest, dass ich immer wieder zu den Sachen zurückkehre, die ich in New York in den späten Neunzigern, Anfang der 2000er aufgelegt habe", erklärt er. "Biggie, Chaka Khan, Amerie, Boz Scaggs, Missy, N.O.R.E., Earth Wind & Fire… diese Songs haben auf dem Dancefloor gezündet. In der New Yorker Clubszene tummelten sich Mädels, Jungs, Tänzer, Drogendealer, Rapper, Models und Skateboarder, die hauptsächlich nur aus einem Grund da waren: um zu tanzen. Und völlig unanhängig vom Genre oder der Zeit, aus der ein Track stammte: wenn der Song gut war - wenn er Soul hatte, wenn die Drums geil waren - dann tanzten sie. Lange vor Smartphones, Bottle Service und Rauchverbot kamen die Menschen in die Clubs, fanden ihren Platz, blieben die ganze Nacht und saugten die Musik auf. Mein Plan war, auf 'Uptown Special' genau diese Gefühl einzufangen, an das ich mich aus jenen Nächten in New York erinnere." "Uptown Special" ist Ronsons viertes Album und wurde in Zusammenarbeit mit Grammy-Preisträger Jeff Bhasker (Kanye West, Drake, Alicia Keys u.a.) geschrieben und in den zurückliegenden achtzehn Monaten in Studios in London, Memphis, Los Angeles und New York produziert. Die meisten Texte des Albums (allerdings nicht der Single mit Bruno Mars) wurden vom US-amerikanischen Schriftsteller Michael Chabon ("Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier und Clay") geschrieben. Ronson hatte seinen Lieblingsautor bereits früh am Songwriting-Prozess beteiligt, der Pullitzer-Preisträger war an der erzählerischen Gestaltung des gesamten Albums beteiligt und arbeitete mit Ronson und den jeweiligen Sängerinnen und Sängern der Songs im Aufnahmestudio zusammen.
35
Cover
Felix Jaehn feat. ALMA Bonfire
Island Records
179
21
36
Cover
Steve Aoki & Felix Jaehn ft. Adam Lambert Can’t Go Home
Ultra Records, LLC
175
26
Steve Aoki feat. Felix Jaehn and Adam Lambert - Can’t Go Home Was für eine Kombi: Für seine brandneue Single “Can’t Go Home” hat sich DJ-Legende Steve Aoki keine Geringeren als den Hamburger DJ und Produzent Felix Jaehn („Cheerleader“-Remix, „Ain’t Nobody (Loves Me Better)“) und US-Superstar Adam Lambert („Whataya Want from Me”, Queen) als Kollaborateure ausgesucht. Herausgekommen ist ein extrem catchy Track, der Aoki drei Jahre nach seiner Linkin Park-Kollaboration „A Light That Never Comes“ den zweiten Top Ten-Hit hierzulande bescheren könnte.
37
Cover
Ed Sheeran Photograph (Felix Jaehn Remix)
Asylum Records/Atlantic
174
52
38
Cover
David Guetta ft. Zara Larsson This One's For You
Parlophone France
168
30
39
Cover
Scooter Oi
Sheffield Tunes / Kontor Records GmbH
166
39
Zeitgleich zur heutigen Veröffentlichung des neuen Albums „ACE“ bekommt Ihr mit „Oi“ die erste Single-Auskopplung aus Scooters neuestem Werk von uns! Auch bei diesem Track lässt es Frontmann und Gründer der Band, H.P. Baxxter, gemeinsam mit Phil Speiser und Michael Simon ordentlich krachen. Neben der 1a Album-Version gibt es für Euch noch einen massiven Extended Mix, der sich ohne weiteres in Euer nächstes Set einbinden lässt! Oi fucking Oi! On top of Scooter‘s brand new album “ACE”, you'll also get the first single from their latest masterpiece. With “Oi” H.P. Baxxter, Phil Speiser and Michael Simon have delivered a real banger once again! In addition to the impressive album version, you will also get a massive extended mix that can be easily be included in your next set! Oi fucking Oi!
40
Cover
Matt Simons Catch & Release (Deepend Remix)
PIAS
166
20
41
Cover
Rico Bernasconi & Lotus ft. Nicki Minaj Make a Miracle
Kontor Records
160
40
42
Cover
Fun Factory Turn it up
Control
159
22
Nach Gold und Platin mit über 22 Millionen verkauften Tonträgern, feuert die vierköpfige Band Fun Factory ein neues Album ab. Wir präsentieren dir heute exklusiv die erste Single namens 'Turn It Up'. Die einprägsamen Rap-Parts kombiniert mit markanten Beats und einem unverkennbaren Moombahton Main Part, machen diese Nummer zu einer ultimativen Party-Hymne. Ein klares Must Play!!
43
Cover
Alvaro Soler Sofia
Universal Music
150
2
Der junge Spanier Alvaro Soler hat mit seiner Single „El Mismo Sol“ einen der größten Sommerhits 2015 beigesteuert. Jetzt folgt die nächste Single „Sofia“ zu seinem im Juli erscheinenden Debütalbum Eterno Agosto. Es ist ein vor Lebensfreude sprühender Song. Er ist schnell, mitreißend und bleibt im Ohr. Der zweite Vorbote zum Album greift auf, wofür bereits „El Mismo Sol“ stand. Ein mit Spaß an der Musik produzierter Soundtrack zum Sommer. Moderne Popelemente treffen auf traditionelle Gitarren und experimentelle Percussion. Die Melodie ist eingängig, aber originell. Modern aber zeitlos. Der Refrain schreit geradezu danach mitgesungen zu werden. Sofia ist ein Song voller Detailverliebtheit, die schon „El Mismo Sol“ zu einem mehrfach ausgezeichneten Hit machten (u.a. Platin-Status in der Schweiz, Spanien und Italien. Gold in Belgien, Niederlande, Polen). Und auch wenn es bei „Sofia“ um eine verflossene Liebe geht, strotzt der Song vor Lebensfreude und zeigt einem, dass solche Dinge nun mal zum Leben dazu gehören und man alles auch in positive Energie umwandeln kann. Produziert und geschrieben wurde der Song in Los Angeles. Alvaro Soler und sein Produzententeam arbeiteten dort mit RedOne (Lady Gaga, Nicole Scherzinger, Jason Derulo, Jennifer Lopez, etc.) zusammen. Man wird das Gefühl nicht los, diesen Sommer könnte die ganze Welt über Sofia singen. Das Musikvideo, das auf Kuba gedreht wurde, könnte sein Übriges dazutun. Für Sofia stehen alle Türen offen. Klar ist: Man wird auch diesen Sommer wohl nicht um den jungen Katalanen und seine Musik herumkommen. Das Album „Eterno Agosto“, dessen Texte komplett aus Alvaro Solers Feder stammen und das live eingespielte Einflüsse aus aller Welt verbindet, erscheint am 15. Juli 2016 und hat nicht nur das Ziel, Barcelona und Berlin zum Tanzen zu bringen, sondern Paris, Mexico City, Rom und Rio de Janeiro gleich mit. Sofia erscheint am 15. April. www.alvarosoler.com www.universal-music.de/alvaro-soler
44
Cover
Oceana feat. Crazyhype Brace
Embassy of Music
150
26
Oceana ist ein Multitalent. Tänzerin, Choreographin, Schauspielerin, Moderatorin – und allem voran Musikern mit Leib und Seele. Diese Vielseitigkeit wurde ihr bereits in die Wiege gelegt. Aufgewachsen in Hamburg und den USA mit einer Mutter im Mode- und einem Vater im Musikbusiness war ihr Leben schon immer geprägt von Kreativität und Abwechslungsreichtum. Etwas, das sie sich auch für ihren weiteren Fortgang bewahrt hat. 2009 kam mit „Cry Cry“ Oceanas erste Single, die sich gleich in mehreren europäischen Charts weit oben platzieren konnte. Das darauf erschiene Album tat es ihr nach. Weitere Veröffentlichungen und Kollaborationen folgten, darunter 2012 mit „Endless Summer“ – dem offiziellen Titelsong zur Fußball-EM – ein riesiger internationaler Hit. Wenig später folgte der zweite Longplayer „My House“, der ebenfalls viel Beachtung fand. Dann wurde es stiller um Oceana. Die vergangenen Jahre – unterbrochen von einem Auftritt beim Vorentscheid zum ESC 2014 – nutzte sie, um in Los Angeles und Jamaika an neuen Songs zu arbeiten, sich auszuprobieren und ihren musikalischen Horizont zu erweitern. Gestärkt und motiviert kehrt sie nun mit ihrer neuen Single „Brace“ zu uns zurück. Eine 90ies-inspirierte Tropical House-Nummer, die Tanzflure aufmischt und schon jetzt den Sommer einläutet. Gefeatured wird sie von Crazyhype, einem jamaikanischen DJ und Entertainer, der Vocals beigetragen hat und dem Stück zusätzlichen Dancehall-Flair verleiht. Mit „Brace“ zeigt Oceana wieder mal ihr besonderes Gespür für funky Sound mit jeder Menge Groove und setzt ein deutliches Statement, das sagt: Ich bin wieder da!
45
Cover
Mr. Da-Nos Why Did You Leave
13th Sounds
145
14
Nach dem Nummer 1 Erfolgsalbum RED 2K15 im letzten Sommer kommt der Swiss Music Award Gewinner mit seiner neusten Hit Single "Why Did You Leave". Mit aussergewöhnlichen Rhythmen und innovativen Beats versüsst uns MR.DA-NOS den Valentinstag und wird sein neuestes Werk als Dankeschön an seine Fanbase für 24 Stunden gratis zum Download auf Soundcloud anbieten. Mit "Why Did You Leave" liefert der Schweizer DJ und Produzent den perfekten Groove zum Valentinstag. Die bekannte Stimme im Song ist kein geringerer als Nicos Santos, der aktuell erfolgreich in den Charts mit der Single "Home" unterwegs ist. Die beiden hatten bereits für den Kinofilm "Drei Türken und ein Baby" den Soundtrack "Holding On" zusammen veröffentlicht. Am Freitag, den 12. Februar 2016 wird die von MR.DA-NOS produzierte Single mit einem Radio und Extended Mix im Handel erhältlich sein. Dazu gibt es den passenden Videoclip. Soundcloud: http://www.soundcloud.com/mrdanos Website: http://www.mrdanos.com www.facebook.com/mrdanos Enjoy and Rock the House...
46
Cover
Robin Schulz feat. Jasmine Thompson Sun Goes Down
Warner
143
52
47
Cover
Louane Avenir
Fontana
143
52
48
Cover
Rag'n'Bone Man Human
Best Laid Plans
142
12
49
Cover
Calvin Harris feat. Rihanna This Is What You Came For
Columbia
134
24
50
Cover
Izzy Bizu White Tiger
Epic
132
32
Nach ihrem gemeinsamen Auftritt mit Mark Ronson und der Band von Amy Winehouse beim gestrigen Event für die Amy Winehouse Foundation hat Izzy Bizu heute die Veröffentlichung ihrer nächsten Single ‚White Tiger’ – dem beliebtesten Song ihrer umjubelten Debüt-EP Coolbeanz – angekündigt. iTunes: http://smarturl.it/WhiteTigeriT Spotify: http://smarturl.it/WhiteTigerSp Die 21jährige Sängerin und Songschreiberin hat sich in kürzester Zeit zu einer der aufregendsten neuen Künstlerinnen dieses Jahres entwickelt und mit Songs wie ‚Give Me Love’ und ‚Adam and Eve’ große Aufmerksamkeit bei Musikfans und Medien erregt – darunter Jools Holland, der sie als „wundervoll“ beschrieb, als sie im letzten Monat in seiner Show auftrat. Die gebürtig aus dem Londoner Süden stammende Künstlerin hat es auch geschafft, zwei Konzerte als Hauptact in London auszuverkaufen. Am 25. November spielt sie in der Hoxton Hall und verbringt den Rest des Monats mit Bands wie Foxes und Rudimental auf ebenfalls ausverkauften Touren. Als Kind einer äthiopischen Mutter und eines englischen Vaters verfügt Izzy über einen reichen kulturellen Hintergrund, der ihren gefühlvollen Soul-Pop geprägt hat. Aufgewachsen ist sie mit der Musik von Ella Fitzgerald, Amy Winehouse und Marvin Gaye, deren Funk- und Soulelemente sie mit ihrer einzigartigen Stimme und wahrem Indie-Geist verknotet.